Sie wollen Ghostwriter werden? Verstehen Sie zuerst den Job

Heutzutage gibt es einige Leute, die über ausgezeichnete Schreibfähigkeiten verfügen, sich aber dafür entscheiden, keine Anerkennung für ihr Schreiben zu erhalten. Diese Art von Beruf wird allgemein als Ghostwriter bezeichnet.

Einige Autoren streben möglicherweise nach Anerkennung, Anerkennung, Veröffentlichung oder Popularität, wenn sie ihre Arbeit der Öffentlichkeit bekannt machen. So etwas gilt nicht für einen Ghostwriter.

Was ist eigentlich die Aufgabe eines Ghostwriters?

Was ist Ghostwriter (GW)?

Haben Sie schon einmal Erinnerungsbücher gelesen? Na ja, solche Bücher schreibt meistens ein Ghostwriter. Allerdings kann man sagen, dass die Erinnerungen nur ein kleiner Teil sind, da die Arbeit eines GW sehr breit gefächert ist.

Was genau ist ein Ghostwriter? GW ist jemand, der bei einer Person oder einem Unternehmen angestellt ist und die Aufgabe hat, für sie zu schreiben.

Die Namen der Autoren werden nicht in das Schreiben aufgenommen, sondern nur von den natürlichen oder juristischen Personen anerkannt, die sie verwenden.

Einzelpersonen oder Unternehmen besitzen auch das Urheberrecht an der Schrift, sodass es ihnen freisteht, sie zu ändern, zu reproduzieren, zu veröffentlichen und sogar für kommerzielle Zwecke zu verkaufen.

Sie wollen Ghostwriter werden? Verstehen Sie zuerst den Job

1. Warum Sie einen Ghostwriter brauchen

Es gibt viele Gründe, warum ein Unternehmen oder eine Einzelperson GW anstellt. Abgesehen davon gibt es allgemeine Gründe, die häufig verwendet werden, darunter:

  • Ein Unternehmen, das wächst und daher keine Zeit hat oder kein eigenes Material schreiben kann.
  • Es gibt Menschen, wie Prominente oder wichtige Persönlichkeiten, die viele Ideen im Kopf haben, aber nicht wissen, wie sie diese schriftlich festhalten sollen.

2. Die Arbeit eines Ghostwriters

GW hat seine Schriften einfach in ein Buch gepackt? Natürlich nicht. Es gibt so viele Arten von Schreiben, die für sie getan werden können.

Artikel, Bücher oder Blogs können je nach Wunsch des Kunden eine Option sein. Was sind neben dem Schreiben die Aufgaben eines GW?

  • verantwortlich für die Suche nach potenziellen Kunden
  • einen Entwurf erstellen, bearbeiten und nach den Wünschen des Auftraggebers weiterentwickeln
  • Erstellen Sie einen Entwurf im Blog und fertigen Sie dann eine Abschrift an
  • vereinen Sie alle Posts und verwandeln Sie sie in kurze Blog-Posts
  • Punkte aus den vom Kunden gegebenen Themen machen und sie dann aus der Sicht des Kunden schreiben
  • buchstabiertes Schreiben, das ausschließlich auf dem Titel basiert
  • Denken Sie darüber nach, Ideen aufzuschreiben, sie Kunden zu präsentieren und sie dann aufzuschreiben
  • Recherche zu einem bestimmten Thema durchführen
  • Sprechen Sie Kunden an, die keine Informationen zu dem Thema haben, über das sie schreiben möchten.

Jeremy Blachman, GW für die Financial Times, sagte, diese Rolle sei in gewissem Sinne gleichzeitig Autor, Forscher und Redakteur.

Vorteile als Ghostwriter

Gibt es einen Vorteil, ein GW zu sein, wenn man keine Anerkennung erhält und auch das Urheberrecht wegnimmt?

1. Verlockende Zahlung

Einer der Hauptgründe, ein GW zu werden, ist die Gebühr. Typischerweise wird einem GW im Vergleich zur Arbeit anderer Autoren eine saftige Gebühr gezahlt.

Obwohl Sie keine Credits auf Ihr Schreiben schreiben können, können Sie dennoch Entwürfe wie ein Portfolio anhängen, wenn Sie sich auf Stellen bewerben, Ihren Ruf aufbauen und natürlich neue Kunden gewinnen möchten.

Um die Gebühr ermitteln zu können, benötigen Sie natürlich viel Schreibpraxis. Bisher gibt es keine Vorschriften oder Standards zur Ermittlung von Ghostwriting-Gebühren.

GWs erhöhen ihre Preise in der Regel um 15 bis 20 Prozent des allgemeinen Marktpreises für freiberufliches Schreiben.

Nicht nur Geld, auch Kundenbeziehungen gehören zu den Vorteilen eines GW.

Wenn die Beziehung aufgebaut wurde und der Kunde sich mit Ihren Texten wohlfühlt, wird er im Allgemeinen nicht zögern, Ihre Dienste erneut in Anspruch zu nehmen.

2. Möglichkeit, mit großartigen Persönlichkeiten zu arbeiten

Als GW zu arbeiten bedeutet, dass Sie gute Beziehungen zu Kunden aufbauen werden. Es ist auch nützlich, wenn der Schreibstil zur Persönlichkeit des Kunden passt.

Nicht wenige große Unternehmen und sogar bekannte Persönlichkeiten brauchen ein GW.

Diese Gelegenheit kann also Ihre Karriere als GW größer machen und auch Ihre Dienste sind vielen Menschen bekannt.

Obwohl Ihr Schreiben von anderen anerkannt wird, gibt es auch viele Kunden, die Sie unterstützen, indem Sie Ihr Spezialgebiet mit anderen Freunden teilen.

Fähigkeiten, um ein Ghostwriter zu werden

Wie Media Bistro berichtet, gibt es verschiedene Fähigkeiten, um Ghostwriter zu werden. Dazu gehören flexibel, schnell und natürlich die Fähigkeit, interessante Texte zu schreiben.

Nicht nur das, GW braucht auch dringend die Fähigkeit zur Zusammenarbeit.

Warum? Das liegt daran, dass GW nicht nur wie ein gewöhnlicher Autor arbeitet. Sie werden mit Kunden arbeiten, die unterschiedliche Charaktere haben.

Auch ein GW muss sich anpassen können. Diese Anpassung umfasst den Umgang mit unterschiedlichen Umgebungen und Kunden sowie die Anpassung an das Schreiben in einer Vielzahl von Stilen.

Wie wird man Ghostwriter?

Sie wollen Ghostwriter werden? Verstehen Sie zuerst den Job

Du interessierst dich dafür, Ghostwriter zu werden, weißt aber noch nicht, wie du anfangen sollst? Vielleicht können Sie sich zuerst die folgenden Dinge ansehen.

  • Trainieren Sie, um gute und qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen. Sie können geschult werden durch:

o Master-Content-Frames

o der lernen Sie, einprägsame Schlagzeilen zu schreiben

o der wissen, wie Sie Ihre Punkte mit Beispielen untermauern können

  • Lernen Sie zu verstehen, wie SEO funktioniert.
  • Beginnen Sie mit der Zusammenstellung eines Portfolios von Inhaltsbeispielen, an denen Sie gearbeitet haben.
  • Aktive Suche nach Kunden. Kunden können z. B. gewonnen werden durch:

o Überprüfen Sie die Websites der Jobportale

o Bewerben Sie so viel wie möglich, indem Sie Ihre Dienste auf der freiberuflichen Website, in den sozialen Medien oder im Blog veröffentlichen, die Sie haben

Es mag zunächst lang erscheinen, aber wenn Sie es aktiv tun, werden definitiv Kunden zu Ihnen kommen. Denken Sie daran: „Erbringen Sie gute Arbeit, machen Sie Ihre Kunden glücklich, und Sie werden weiterempfohlen.“